Skip to content

Posts tagged ‘Machinima’

Kreativ werden mit LEGO Indiana Jones 2

Vielleicht einen kleinen Vorgeschmack auf Lego Universe bringt das Spiel LEGO Indiana Jones 2. Das hat nämlich einen Leveleditor und so wie es im Video aussieht, lassen sich damit sehr einfach kleine Landschaften gestalten und mit interaktiven Objekten incl. Gegnern beleben. Ich erinnere mich noch an sehr komplizierte Editoren zu Quake oder Doom. Mittlerweile gibt es jetzt also die Möglichkeit hier auch schon mit Kindern kreativ tätig werden zu können. Sicher auch eine gute Kulisse für Machinimas.

Das eingebettete Video funktioniert bei mir übrigens nicht. Wem es auch so geht; die Webadresse ist: http://www.gametrailers.com/remote_wrap.php?mid=57539

…ups, Kinder war jetzt etwas zu weit aus dem Fenster gelehnt. Freigegeben ist das Spiel von der USK erst ab 12 Jahren. Klar, ich sag nur: Kreissäge! Nicht nett ist auch, dass man die anderen Legofiguren mit dem Auto umfahren kann. Böse, böse.

Danke an educational-gaming.de für den Hinweis.

GamePLAYtheater

Ein innovatives Jugendbildungsprojekt des Pfalztheater Kaiserslautern in Kooperation mit medien+bildung.com kombiniert ein reales Theaterstück mit einem Machinima.

Link: 12-15 Anerkennung - GamePLAYtheater -

Zur Projektbeschreibung

Onlinetool um 3D-Flashfilme zu erzeugen: xtranormal.com

In kürzester Zeit ein kleines eigenes Machinima erzeugen, sei es im Unterricht oder um in Workshops in das Thema Machinima einzuführen, kann man nun online auf xtranormal.com. Aus vorgegebenen  Darstellern und Hintergründen wird die Szenerie ausgewählt. Im nächsten Schritt werden Dialoge eingegeben (die später zu Stimmen umgerechnet werden!) und diese durch einfache Scripts ergänzt, die Funktionen enthalten wie Kameraeinstellung, Bewegung und Gesten der Darsteller.

Am Ende rechnet xtranormal den fertigen Film aus. Der lässt sich entweder dort auf der Plattform speichern oder direkt an Youtube und andere Plattformen übergeben.

Leider ist das Ganze nur auf englisch verfügbar und auch die Dialoge werden am besten in englisch eingegeben. Deutsch klingt zwar lustig ist aber praktisch unverständlich.

Es müssen also nicht immer gleich die großen Game engine sein, um gute Machinimas zu erzeugen. Das Wichtigste ist sowieso die Story und bei xtranormal gilt dann in doppeltem Sinne: „If you can type, you can make movies.“