Statistiken mal anders

Statistik ist ja nicht gerade das, was SchülerInnen begeistert. (Mit Ausnahmen natürlich und eine davon war auch ich;-)). Statt trockener Zahlenkolonnen hält aber auch hier das Netz zwei hervorragende Beispiele parat, wie sich Unterricht spannend gestalten lässt und wie mit Daten Themen durchaus anschaulich gemacht können.

Ganz hervorragend an erster Stelle steht für mich Gapminder World. Gapminder ist die Entwicklung einer schwedischen Stiftung  unter Leitung von Hans Rosling. Auf einer einzigen interaktiven Grafik lassen sich durch Auswahl verschiedener Faktoren auf der X- und Y-Achse ganz unterschiedliche Bezüge herstellen. Die Daten sind nach Ländern geordnet und zusätlich mit einer Zeitachse versehen, so dass sich zeitliche VEränderungen als kleiner Film ausgeben lassen. (Schwer zu beschreiben, muss einfach mal ausprobiert werden!)

Etwas unkomplizierter ist es bei Worldmapper . Hier sind es Karten, bei denen Länder/Kontinente entsprechend verschiedener Faktoren wie Bevölkerungsgröße, Lebenserwartung usw.  zusammengezogen oder aufgebläht werden.

Einige LehrerInnen (und nicht nur die) können sich bestimmt auch bei Hans Rosling einiges am Vortragsstil abschauen. Auch das könnte dem Unterricht gut tun: