Surfen wie in China

Das wollte ich ja schon lange mal ausprobieren, nur komme ich selten nach China: Welche Internetseiten werden dort durch die Regierung gesperrt?

Das Projekt „China Channel Firefox Add-On“ von Aram Bartholl, Evan Roth und Tobias Leingruber macht es nun möglich, genau das auszuprobieren. Installiert man das Add-On im eigenen Firefoxbrowser, werden alle Seitenanfragen über einen Proxy (in China?) geleitet und einiges wird dann anders funktionieren als bisher.

Das ist doch auch mal ein gutes Tool für den Politikunterricht!