Aus 3D-Bildungswelten
Wechseln zu: Navigation, Suche

Voraussetzung für PädagogInnen zum Betreten des Teen-Grids ist die Anbindung an ein pädagogisches projekt und ein sogenannter "Background-Check", den die Firma "Ascertain" für LindenLab durchführt und die Anbindung an ein pädagogisches Projekt.

Ascertain Screening and Investigations, LLC
110 North High Street, Suite 201
Gahanna, Ohio 43230
614.858.0100

Zuständig dort: Dee Igo, DIgo@Ascertainsi.com

Der Background-Check kann auf folgender Webseite in Auftrag gegeben werden: http://www.ascertainsi.com/secondlife/bgConsent.asp

Der Backgroundcheck kostet je nach Land zwischen 40 und 600 $. Die Kosten hängen auch davon ab, ob man in den letzten Jahren in verschiedenen Ländern gelebt hat.

Für jemanden, de rdie letzten 10 jahre iN Deutschland gelebt hat, betragen sie ca. 100 Euro.

Die Ergebnisse werden an Sie und an Linden Lab gesendet. Anschließend (oder besser schon vorher) wird ein zweiter Avatar angelegt, der dann auf das Teen-SL transferiert wird. Das Inventar des Avatars darf keine Gegenstände enthalten, die nicht jugendfrei sind. Die Person, die die Insel administriert, auf der der Pädagoge/die Pädagogin tätig werden will, meldet Linden Lab dann den Realnamen, den Avatarnamen und den Zweck der Tätigkeit im Teen-SL. (File a ticket with this format: Ticket type Land and Region Issues> Status Update Summary line "transfer (avatar name) to TSL". Include RL name, SL name, name of island, and the date the background check was completed.)

Es dauert ca. 2-3 Wochen bis Ascertain den Backgroundchek durchgeführt hat, anschließend nochmal eine Woche bis LInden Lab den Avatar transferiert.

Der Zugang für Erwachsenen ist auch mit Background-Check nur auf die eigene Insel möglich.

Siehe auch Einschränkungen für Erwachsene